Label Städtische Museen

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt

Literaturmuseum Romantikerhaus
Städtische Museen Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Unterm Markt 12a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8249
Fax +49 3641 49-8245
romantikerhaus@jena.de

Leiter
Klaus Schwarz

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf

Direktor
Dr. Ulf Häder


Öffnungszeiten

„Das Streben in der Kunst war mein eigentliches Leben“

Louise Seidler und die religiöse Kunst - Vortrag am Samstag, 20. Mai, 15 Uhr im Romantikerhaus

©

Vortrag von Frau Dr. Bärbel Kovalevski, Berlin

Im vergangenen Jahr, dem 150. Todesjahr von Louise Seidler, gelang es den Städtischen Museen ein lange für verschollen gehaltenes Selbstbildnis der Künstlerin zu erwerben. Dies ist uns Anlass, mit einem Vortrag von Frau Dr. Kovalevski an das Schaffen der Künstlerin zu erinnern. Die wahrscheinlich um 1817 entstandene Zeichnung wird zum Vortrag erstmals öffentlich gezeigt.


„Das Streben in der Kunst war mein eigentliches Leben“
Diese Worte schrieb die Weimarer Hofmalerin Louise Seidler (1786–1866) im Jahre 1866 an die Familie Schinz in Zürich. Es waren Abschiedsworte, denn die Künstlerin verstarb am 7. Oktober 1866 in Weimar.
Von Louise Seidlers Streben in der Kunst überzeugten sich einst die Besucher der Ausstellungen in Weimar, Dresden, Berlin und Nürnberg, an denen sie mit ihren Historienbildern beteiligt war. Friedrich Wilhelm Doell, Christian Leberecht Vogel, Gerhard von Kügelgen sowie Johann Peter und Robert von Langer waren ihre Lehrer; Johann Wolfgang von Goethe ihr Mentor; Carl August von Sachsen-Weimar und Emil August von Sachsen-Gotha-Altenburg ihre Mäzene. In Rom schloss sie sich dem Künstlerkreis der Nazarener an und hielt von Weimar aus, lebenslangen Kontakt zu den Künstlerfreunden wie Philipp Veit in Frankfurt a. M., oder in Dresden wie Caspar David Friedrich, Carl Christian Vogel von Vogelstein, Johann G. von Quandt und Anton Krüger. In dem Vortrag werden Louise Seidlers christliche Werke aus der Zeit von 1820-1830 vorgestellt, gehörte doch die Malerin zu den wenigen Künstlerinnen, die in der Zeit der Romantik als „Nazarenerin“ Historiengemälde schufen. Sie gestaltete bekannte Themen aus der Sicht der Frauen auf neue Weise. Diese werden in dem angekündigten Vortrag im Zentrum der Betrachtung sein.

Veranstaltungen
November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Kontakt

Literaturmuseum Romantikerhaus
Städtische Museen Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Unterm Markt 12a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8249
Fax +49 3641 49-8245
romantikerhaus@jena.de

Leiter
Klaus Schwarz

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf

Direktor
Dr. Ulf Häder


Öffnungszeiten

Label Städtische Museen